The Adecco Group Deutschland

B20 und G20

Business 20: Spezialisten für eine starke Weltwirtschaft

The Adecco Group und die B20 Employment Task Force liefern den G20 Konzepte für die Zukunft

Die Wettbewerbsfähigkeit der führenden Industrie- und Schwellenländer langfristig zu sichern – das ist die vornehmliche Aufgabe der ‚Business 20‘. In dieser Experten-Kommission analysieren Fachleute der Adecco Group gemeinsam mit Vertretern anderer renommierter Unternehmen aus der ganzen Welt aktuelle Entwicklungen, Daten und Fakten der globalen Wirtschaft und erarbeiten konkrete Handlungsvorschläge für Regierungen. Die Ergebnisse der B20 bilden in vielen Bereichen die Basis für die Beschlüsse der G20. Darüber hinaus fördern die B20 den internationalen Dialog von Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Die Adecco Group ist seit 2011 Mitglied der B20 Employment Task Force.

Die 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer setzen bei ihren alljährlichen Treffen auf die Expertise und Empfehlungen der B20 zu Handel, Investitionen und Finanzen. Eine eminent wichtige Rolle für eine stabile Wirtschaft spielen die Arbeitsmärkte. Viele Regierungen und Regulierungsbehörden haben mit den rasanten Entwicklungen der Arbeitswelt enorm zu kämpfen und hinken der Privatwirtschaft zumeist deutlich hinterher. Die Politik ist aufgefordert, Regelungen zu schaffen, die dem aktuellen Fortschritt gerecht werden. Strukturreformen, wie die folgenden, sind unumgänglich:

– Schaffung offener, dynamischer und integrativer Arbeitsformen.
– Beseitigung rechtlicher und struktureller Barrieren.
– Förderung des Unternehmertums von Frauen.
– Abstimmung der Einwanderungsregelungen mit den Bedürfnissen der Wirtschaft.
– Verbesserung der Aus- und Weiterbildung unter Berücksichtigung des technologischen Wandels.
– Abbau bürokratischer Hürden.
– Sicherung des fairen globalen Wettbewerbs durch ordnungsgemäßes Umsetzen von Rechtsvorschriften auf nationaler Ebene.
– Förderung nachhaltiger Lieferketten und verantwortungsvoller Geschäftsbeziehungen.

Im globalen Wettbewerb spielen gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte eine Schlüsselrolle. Der globale Konkurrenzkampf um die besten Talente ist in vollem Gange und nur durch die Schaffung attraktiver Arbeitsbedingungen zu gewinnen. Es ist Aufgabe der Politik, passende Voraussetzungen für die moderne Arbeitswelt zu schaffen. So bedarf es beispielsweise einer Vielzahl unterschiedlichster Arbeitsverträge und -regelungen, beispielsweise, um angemessenen Arbeitsschutz zu garantieren.

Für den G20-Gipfel 2017 in Deutschland hatte Badenoch & Clark aus der Adecco Group die Wettbewerbsfähigkeit der G20-Länder in Bezug auf Talente aufbereitet. Die Experten stellten dafür volkswirtschaftliche Kennzahlen wie Wirtschaftskraft und Arbeitslosenquote den Ergebnissen des Global Talent Competitiveness Index (GTCI) gegenüber.